Inhalte werden geladen ... Die Ladezeiten hängen von Ihrer Internetverbindung ab.

Telefonische Beratung: +49 (0)441-30650
Telefonische Beratung: +49 (0)441-30650
Terrassengestaltung: Von Sonnenschutz bis Wasserspaß

Wenn die Sonne wieder hoch am Himmel steht, ist es besonders schön, Zeit auf der eigenen Terrasse zu verbringen. Doch bevor Sie diesen Spaß und die damit verbundene Erholung genießen können, sollten Sie die Terrasse nach Ihren Wünschen gestalten.

 

Der Platz: Wie viel Terrasse kann genutzt werden?

Bevor Sie Ihre Überlegungen starten, sollten Sie zunächst die Rahmenbedingungen prüfen: Wie viel Platz steht Ihnen für Ihre kreative Terrassengestaltung überhaupt zur Verfügung? Wollen Sie die ganze Fläche oder nur einen Teil hiervon nutzen? Oftmals spielt der Platz eine große Rolle, wenn es um die Gestaltung geht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie mit einer kleineren Terrasse nicht so viele Möglichkeiten haben. Im Gegenteil: Oftmals können Sie gerade hier besondere Highlights setzen und für ein gemütliches Ambiente sorgen.

 

Was wollen Sie mit Ihrer Terrasse erreichen?

Wenn Sie Ihre Terrasse gestalten möchten, sollten Sie dies in Hinblick auf die Nutzung machen. Fragen Sie sich deshalb, wofür Sie die Terrasse vorwiegend nutzen möchten: Laden Sie häufig Gäste zum Grillabend ein? Verweilen Sie am liebsten mit einem guten Buch in der Sonne? Ist die Terrasse ein Badeparadies für Ihre Kinder? Bestimmen Sie, was im Fokus des Geschehens stehen soll, und gestalten Sie Ihre Terrasse dahingehend. Fragen Sie auch andere Personen des Haushalts, welche Ideen ihnen noch einfallen und treffen Sie die Entscheidung über die Terrassengestaltung gemeinsam.

 

Ideenlos? Das gehört auf jede Terrasse

Ganz gleich, was das Hauptaugenmerk Ihrer Terrasse ist, es gibt stets Elemente, die auf jede gut ausgestattete Terrasse gehören. Dazu zählen vor allen Dingen folgende Objekte:

  • • Sonnenschutz
  • • Tisch und Ablagen
  • • Sitzmöglichkeiten
  • • Liegestühle
  • • Pflanzen
  • • Gartenmöbelgarnitur
  • • eventuell Sichtschutz für angrenzende Terrassen
  • • bei Bedarf einen Grill
  • • Terrassenbrunnen bietet sich ebenfalls an

Bei vielen Objekten sollten Sie auf gute Qualität achten, damit Sie lange davon profitieren. Besonders die Terrassenmöbel oder der individuelle Sonnenschutz sollten daher gut ausgewählt werden. Eine Entscheidungshilfe stellt da zum Beispiel das Sonnenschirm-Lexikon von SunLiner dar, welches Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten rund um den Sonnenschutz aufzeigt.

 

Stimmen Sie die Terrassenmöbel aufeinander ab

Um für ein klares Gesamtbild zu sorgen, ist es wichtig, dass Sie die Terrassenmöbel aufeinander abstimmen. Das bedeutet, dass Sie bereits vor dem Kauf auf ähnliche oder zueinander passende Materialien achten, die Farbe einheitlich oder aufeinander abgestimmt auswählen. Des Weiteren sind Sie gut beraten, gewisse Akzente zu setzen, indem Sie beispielsweise etwas Ungewöhnliches in die Terrassenplanung mit einbeziehen. Vielleicht gibt es eine aufregende Figur aus Stein oder eine auffällige Pflanze, die das Terrassenbild vollkommen macht. Streuen Sie ruhig individuelle Charakterzüge in die Gestaltung mit ein und profitieren Sie so von einem einmaligen Gesamtbild Ihrer Terrasse.

 

Gestalten Sie alles rund um die Terrasse

Neben der eigentlichen Terrasse ist natürlich auch der unmittelbare Bereich in Terrassennähe gefragt. Hier profitieren Sie besonders von wohlriechenden Blumen und einem plätschernden Wasserbrunnen, wie er beispielsweise hier bei Slink angeboten wird. Zur Auswahl steht Ihnen hier eine Vielzahl an Möglichkeiten, angefangen bei Wasserspielen über Springbrunnen bis hin zu diversen Wasserobjekten. Wählen Sie den Brunnen individuell aus und geben Sie Ihrer Terrasse damit eine persönliche Note, die für zusätzliche Entspannung sorgt.

Bildquelle: © fotoknips – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mobile Version: Enabled